Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stein des Anstosses von mir gelöscht
#1
Ich habe mich entschieden das von mir eröffnete Thema, welches der Grund für die ganze Aufregung war zu entfernen.
Niemand und schon mal gar nicht Bogus soll wegen mir nun Anfeindungen und Druck ausgesetzt sein.
Bereue ich es den Thread aufgemacht zu haben?

Jein
Ja, wegen dem Druck gegen den Foreninhaber, meine eigene Gesundheit und Leuten vor den Kopf gestossen zu haben dir mir sonst ja nichts getan haben.
Nein wegen der einen Person, welche mich in der Vergangenheit mal sehr verletzt hat. Einmal persönlich und ein weiteres Mal auf die Art das er Bogus gegen mich hinter meinen Rücken aufbringen wollte. Aus dem Grund zweifel ich an die Intension.
Ich glaube nicht das er das Gespräch mit mir,..uns,..suchen wird.

Ich entschuldige mich keinesfalls für meine Meinung, aber mir tut es leid wenn ich mit diesem Thread Menschen verletzt haben sollte.
Ich bin jederzeit berreit mit jeden einzelnen zu schreiben.
Aber eben offen und klar und nichts mehr hinter meinen Rücken,..darum bitte ich euch.
Zitieren
#2
Warum ich die Löschung des Threads für falsch halte.

Natürlich ist es Dorenas gutes Recht einen von ihr eröffneten Thread zurückzuziehen, d.h. zu löschen, und ihre Gründe sind sicherlich nachvollziehbar und anzuerkennen, aber trotzdem halte ich das für eine unglückliche Entscheidung mit der ein bedauernswerter Präzedenzfall geschaffen wird.

Bei einem Forum geht es um den Austausch von Meinungen und wenn die Meinungen kontrovers sind, dann kann man darüber diskutieren, man kann aber niemanden zwingen seine Meinung zu ändern oder sie nicht mehr zu sagen, nur weil einem die Meinung des anderen nicht in den Kram passt.

Leider gibt es da aber eine einige Leute, die mit Meinungen nicht umgehen können, solange es nicht ihre eigene ist und nicht in der Lage sind eine sachliche Diskussion zu führen. Stattdessen wird mit Drohungen und Löschungsaufforderungen gegen die Diskussionsplattform, d.h. gegen das GridTalk-Forum, geschossen - was anmutet wie das Ermorden des Überbringers der schlechten Nachricht. 

Es wirft für mich Zweifel auf, ob ein Forum überhaupt noch Sinn macht, wenn eine Diskussion einfach so abgewürgt werden kann, indem man nur genügend Druck gegen den Threadersteller und/oder den Forenbetreiber ausübt. Ich sehe hier durch die neuen Regelungen der DSGVO und die damit geschaffene Rechtsunsicherheit die Meinungsfreiheit massiv gefährdet.

Ein weiterer Grund, warum ich die Löschung bedauere, ist der, dass damit den völlig unbegründeten Behauptungen es sei in dem Thread zu wüsten Anschuldigungen und Beleidigungen gekommen scheinbar Recht gegeben wird, indem es unmöglich gemacht wird sich durch Lektüre selbst ein Bild zu machen.
Wer nicht weiss wohin er will, der kommt leicht woanders hin.
Zitieren
#3
(04.06.2018, 09:02)Anachron schrieb: Leider gibt es da aber eine einige Leute, die mit Meinungen nicht umgehen können, solange es nicht ihre eigene ist und nicht in der Lage sind eine sachliche Diskussion zu führen. Stattdessen wird mit Drohungen und Löschungsaufforderungen gegen die Diskussionsplattform, d.h. gegen das GridTalk-Forum, geschossen - was anmutet wie das Ermorden des Überbringers der schlechten Nachricht. 

Es wirft für mich Zweifel auf, ob ein Forum überhaupt noch Sinn macht, wenn eine Diskussion einfach so abgewürgt werden kann, indem man nur genügend Druck gegen den Threadersteller und/oder den Forenbetreiber ausübt. Ich sehe hier durch die neuen Regelungen der DSGVO und die damit geschaffene Rechtsunsicherheit die Meinungsfreiheit massiv gefährdet.

Ich wiederhole mich zwar, aber dennoch: dass Löschungen von Benutzerkonten hier so weitreichende Folgen haben ist ganz einfach ein Konstruktionsfehler der Nutzungsbedingungen, man hat weder daran gedacht noch es neulich nachträglich bei dem DSGVO-Update eingebaut.

Jedes normale, durchdachte Forum lässt sich nämlich in den Nutzungsbedingungen ein unwiderrufbares, zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht an den Texten seiner Benutzer einräumen, das auch im Falle einer Kontenlöschung bestehen bleibt. Da dies hier nach wie vor fehlt, ist man an dem Problem selber schuld.
 
Zitat: 
  1. Mit dem Erstellen eines Beitrags erteilst du dem Betreiber ein einfaches, zeitlich und räumlich unbeschränktes und unentgeltliches Recht, deinen Beitrag im Rahmen des Boards zu nutzen.
  2. Das Nutzungsrecht nach Punkt 2, Unterpunkt a bleibt auch nach Kündigung des Nutzungsvertrages bestehen.
 

So könnte das aussehen, Beispiel: Jurawelt Forum.
Zitieren
#4
Hallo zusammen ;D

Hmm .. als ich es lass, das Dorena den genannten Thread gelöscht hat, war ich zuerst ein wenig verwundert, weil ich das von ihr nicht so kenne. Anderseits kann ich die Gründe, die sie nennt sehr gut nachvollziehen. Trotzdem hätte sie es nicht machen müssen, da ich immer noch der Meinung bin, das sie nur ihre Meinung gepostet hat, nicht mehr und nicht weniger. Die daraus wohl Reaktion von Accountlöschungen, kamen meist eigentlich von denen die GridTalk eh sehr skeptisch, nicht mehr aktiv waren. Einige haben sich vielleicht auch nur angeschlossen, weil sie nicht dann alleine da stehen wollten.

Nun zu Anas Posting, es muss in einem Forum Regeln geben, es ist wie im Realen Leben. Das haben wir in unseren Forum versäumt diese zu setzen, das würde vielleicht solche chaotischen Threads nicht verhindern, aber man kann durch die Regeln versuchen die Teilnehmer zu ein wenig mehr sachlichere Diskussion zu ermahnen. Diese Regeln sollen aber nicht die Meinungsfreiheit beeinflussen.

Barths Ausführungen kann ich soweit bejahen, nur ich frage mich warum du, wenn du soviel über dieses Thema weiss, nicht deine Hilfe angeboten hast, anstatt hier als Oberlehrer aufzutreten. Trotzdem finde ich dein Posting super, nur wer sagt mir ob dein geschriebendenes wirklich ausreicht ? Das ist mein Hauptproblem, es gibt keine mir bekannte Quelle, wo steht was ein Forum machen muss um den Richtlinien zu befolgen und rechtlich im sicheren gefilden zu sein.

Ähm, normalerweise ist dieser Bereich, also das Unterforum GridTalk Infos, kein Bereich für Diskussionen. Eher für Infos der Post von Dorena, daher bitte hier keine Diskussionen anfangen. Dafür werde ich, wenn gewünscht einen eigenen Thread erstellen und dann den Link hier posten ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#5
Du kannst ihn sonst gerne auch verschieben, Bogus. Wink
Zitieren
#6
(04.06.2018, 17:25)Dorena Verne schrieb: Du kannst ihn sonst gerne auch verschieben, Bogus. Wink

Nein, ist ja noch keine Diskussion in der Form aufgekommen, alles gut ;D
Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de
Zitieren
#7
Bogus, rechtlich bindend ist das, was in den Forenregeln steht und was derjenige akzeptiert hat. Mach es einfach genau wie Facebook, die User haben gar keine Rechte an irgendwas und wer das nicht akzeptiert, kann Facebook halt nicht mehr nutzen. Das ist jetzt die rechtliche Lage. Ein Gesetz zum Aushebeln.
Beiträge in Foren sind außerdem keine Datensätze, sondern Werke. Hier gilt das Urheberrecht.
Das bedeutet, dass jeder User das Recht hat, seine persönlichen Daten löschen zu lassen, sofern er nicht unterschrieben hat, dass er das Recht abtritt, um das Forum überhaupt benutzen zu dürfen und weiters, dass Postings keine Datensätze sind und also nicht gelöscht werden müssen, sondern anonymisiert werden können.

So habe ich das Gesetz verstanden und falls ich es falsch verstanden habe, dann ist es wohl ein schlechtes Gesetz.
Grüße, O.
a hora é agora
Zitieren
#8
(04.06.2018, 17:21)Bogus Curry schrieb: Ähm, normalerweise ist dieser Bereich, also das Unterforum GridTalk Infos, kein Bereich für Diskussionen. Eher für Infos der Post von Dorena, daher bitte hier keine Diskussionen anfangen. Dafür werde ich, wenn gewünscht einen eigenen Thread erstellen und dann den Link hier posten ;D

Dem habe ich nichts hinzuzufügen, danke Bogus.
Zitieren
#9
(04.06.2018, 17:21)Bogus Curry schrieb: Barths Ausführungen kann ich soweit bejahen, nur ich frage mich warum du, wenn du soviel über dieses Thema weiss, nicht deine Hilfe angeboten hast, anstatt hier als Oberlehrer aufzutreten. Trotzdem finde ich dein Posting super, nur wer sagt mir ob dein geschriebendenes wirklich ausreicht ? Das ist mein Hauptproblem, es gibt keine mir bekannte Quelle, wo steht was ein Forum machen muss um den Richtlinien zu befolgen und rechtlich im sicheren gefilden zu sein.

Nenne mir mal nur einen vernünftigen Grund, warum ich noch motiviert sein sollte, dir bei überhaupt etwas helfen zu wollen nach der Art und Weise, wie du dich im Thread zu Thema Whatsapp mir gegenüber verhalten hast. Wie war das noch, ich sei frustriert blablabla usw., mit Meinungen die deiner entgegen stehen akzeptieren hast du es nicht so, da wirst du sofort persönlich beleidigend und pampig, und verlässt die Sachebene. Auch dieses Anspruchsdenken "wie keine Hilfe angeboten?" spricht Bände - ich muss rein gar nichts! Es ist dein Forum, sieh selber zu, wie du das rechtlich gescheit gebacken bekommst, es ist deine Verantwortung und dein Risiko.

Nein nein, das darfst du dir schön alles selbst zusammen reimen, ich war so freundlich und habe dich bereits hier mehrfach auf das Thema Nutzungsrechte und Nutzungsbedingungen in Foren hingewiesen, mehr kannst und darfst du da von mir im Moment nicht erwarten.

Nimm dir einfach die Nutzungsbedingungen des Juraweltforums, passe sie an, lasse sie dir abnicken und sorge dafür, dass das auch nachvollziehbar ist und fertig.
Zitieren
#10
Ich bitte eindringlich darum diesen Thread nicht weiter mit Offtopik zu verwässern, danke.!!!!!!!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste