Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Land glätten - einebnen
#11
Mach den Ausgangspunkt etwas höher und zieh mit einem Rutsch dann durch (einebnen)
Zitieren
#12
Ich habe jetzt eine Notlösung gewählt, die zwar funktioniert aber nicht im Sinne des Erfinders ist.
Ich kann eine eben Fläche mit dem "einebnen" Befehl erzeugen, aber egal ob ich sie vom Meeresboden hochziehe, oder eine vorhandene vergrößere.
Die Ränder sind gezackt und haben Spitzen, also blieb nur eins.
Die Insel auf mehr wie die gewünschte Fläche vergrößern und die Ränder versenken.
Dann noch ein wenig die Ränder mit "glätten" verfeinern, mehr geht nicht.

Aber warum es diese Randgebiete mit Zacken und Spitzen gibt weiß ich nicht.
Ich weiß aber definitiv das ich früher mit dem "einebnen" Befehl Pfannkuchen erzeugen konnte die glatte, saubere Ränder hatten.
Nächstes Frühjahr sind das 14 Jahren in denen ich an Terrain rumfummle .....
LG Xenos
Meine Varsim Xenovar
dorenas-world.de:8002/Xenovar


Zitieren
#13
Nein nicht richtig xenos. einebnen kannst du nur im kleinen . mach dir einen fixpunkt der etwas höher löiegt als der rest grund. und von dem aus ziehst du eine kleine fläche über das land, nich rasend, sondern langsam. wenn du willst, kannst du gern mal auf caledonia kommen und ich zeig dir wie das geht!
Wer überall mitreden möchte, sollte aber auch AHNUNG haben!
Zitieren
#14
(02.12.2020, 20:49)Cayoun Daydreamer schrieb: Nein nicht richtig xenos. einebnen kannst du nur im kleinen . mach dir einen fixpunkt der etwas höher löiegt als der rest grund. und von dem aus ziehst du eine kleine fläche über das land, nich rasend, sondern langsam. wenn du willst, kannst du gern mal auf caledonia kommen und ich zeig dir wie das geht!

Können wir gerne mal machen.
Aber die Aufgabenstellung ist etwas anders.
Im aktuellen Fall ist es ja so das bestehendes Land geglättet werden soll.
Ich kann nicht einfach eine Schicht drüber planieren.
Auf dem Land liegen und stehen Objekte, die will ich nicht einfach verbuddeln.
Natürlich kann ich das Inselchen auch neu machen, es ist ja alles meins, aber auch das wäre wieder nur ein Kompromiss.

Die Aufgabenstellung ist: Ebne eine bestehende Fläche und halte die Höhe exakt.
Und ich weiß dass das geht!

Auch Bogus, der zu Besuch war uns versuchte sich und scheiterte.
Ps. Das man nicht rasend schnell vorgeht ist völlig klar, wenn du dich auf das Video beziehst, das war ein Vorführeffekt um zu verdeutlichen was da passiert.
Ich selber halte notfalls lange an der selben Stelle fest bis alles eben ist.

Achja, das was faul ist merkt man doch daran das ich momentan nicht in der Lage bin eine (neue) Fläche zu erzeugen die keine kaputten Ränder hat.
Selbst wenn ich eine neue Insel vom Boden hochziehe ist die am Rand gezackt und hat Spitzen, das ist nicht normal!

Nicht böse sein das ich mich wiederhole, ich bearbeite Terrain nicht erst seit gestern und hatte diese Probleme nie zuvor.
Es gilt den Fehler zu finden.
LG Xenos
Meine Varsim Xenovar
dorenas-world.de:8002/Xenovar


Zitieren
#15
Hast du in einer sehr kurzen Distanz ein sehr großes Gefälle mag das Terrain das nicht. Es gibt einen maximalen Höhenunterschied pro Meter, bis zu dem aolche Zacken nicht entstehen. Willst du keine Zacken haben, musst du das Land langsam ansteigen lassen.
Zitieren
#16
(03.12.2020, 10:53)Kubwa schrieb: Hast du in einer sehr kurzen Distanz ein sehr großes Gefälle mag das Terrain das nicht. Es gibt einen maximalen Höhenunterschied pro Meter, bis zu dem aolche Zacken nicht entstehen. Willst du keine Zacken haben, musst du das Land langsam ansteigen lassen.
.... wie sieht es aus mit Schäden, sprich Zacken beseitigen aus?
Ich habe gestern Nacht noch bis um vier alles mögliche, alleine aus Lerngründen, probiert.
Was mir auffiel, aber nur ein subjektives Gefühl ist, das es umso schwieriger ist umso näher man an der Meeresoberfläche agiert.
Meine Inselchen habe stellenweise nur ein Höhe von um die plus 10 Zentimeter, es sollte halt ein Strandfeeling sein. Mit einlaufenden Wellen etc.
LG Xenos
Meine Varsim Xenovar
dorenas-world.de:8002/Xenovar


Zitieren
#17
Eigentlich sollte die höhe des lands egal sein. Es geht lediglich um Steigungen des Landes.

Code:
Eine Harte Flanke ->
____
       |_______

Ist problematischer als ein sanfter Anstieg ->
____
        \_______

(Ich bin gerade am Handy und kann leider keine Bilder machen, nur über Zeichen arbeite )
Zitieren
#18
(03.12.2020, 16:39)Kubwa schrieb: Eigentlich sollte die höhe des lands egal sein. Es geht lediglich um Steigungen des Landes.

Code:
Eine Harte Flanke ->
____
       |_______

Ist problematischer als ein sanfter Anstieg ->
____
        \_______

(Ich bin gerade am Handy und kann leider keine Bilder machen, nur über Zeichen arbeite )

Ahhh !
Das ist ein Ansatz der passt.
Deswegen funktioniert es im Gelände wo ich ja quasi sanfte Hügel habe und eben nicht auf Inseln die ich senkrecht hochziehe.
Heißt: Ich ziehe bisher einfach eine Spitze hoch und ebene die ein, Ergebnis ist ein Gebilde mit nahezu exakt senkrechten Wände die dann prompt an den Rändern auszacken.
Würde ich ein großen sanften Hügel ins Meer setzen und nur die kleine runde Fläche die oben rausschaut und die Insel werden soll abflachen hätte ich keine Fransen und Zacken.
Man, das ist genial, danke Big Grin

(vor allem macht das sofort Sinn, wenn man denn drauf kommt ;-) )
LG Xenos
Meine Varsim Xenovar
dorenas-world.de:8002/Xenovar


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste