Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit FritzBox und (dauerhafter) Portfreigabe
#1
Hallo zusammen,

nachdem ich Ende Mai mein KroatanGrid geschlossen und den GridServer aus Zeitmangel aufgegeben habe, wollte ich Teile des alten Grids als Dreamgrid zuhause zum Laufen bringen.
Grundsätzlich geht das Dreamgrid auch und die erste Region hat auch schon ihre OAR reingeladen bekommen.
Probleme machen mir die Portfreigaben in der Fritzbox 7490. Manuelle Portfreigaben für meinen Rechner nimmt die Box zwar an und es leuchtet auch schön grün, nur wenn das Dreamgrid startet, sind die Ports dafür trotzdem nicht offen. Das praktische am Dreamgrid ist die eingebaute Netzwerkdiagnose, mit deren Hilfe man die Ports prüfen kann.
Eine weitere praktische Sache am Dreamgrid ist, dass es die Ports selbständig in der FritzBox freigaben kann (sofern man dies im Router zugelassen hat). Grundsätzlich funktioniert das sogar - genau für einen Tag bzw. bis zur Zwangstrennung und Vergabe einer neuen IP (ich habe zuhause dynamische IP).
Danach geht nichts mehr. Manuell freigebene Ports für das Dreamgrid sowieso nicht und das Dreamgrid kann seine benötigten Ports nicht mehr in der FritzBox eintragen (obwohl der Haken dafür noch immer aktiv ist).

Bisher ist die einzige Möglichkeit, das Dreamgrid wieder richtig zum Laufen zu bringen, indem ich meinen Rechner komplett aus der Freigabe lösche, ihn anschließen neu eintrage und en Haken für die selbständige Portfreigabe wieder setze. Dann kann das Dreamgrid beim nächsten Start die Ports wieder eintragen und gut ...

Auch wenn ich nun kein öffentliches oder 24/7 Grid mehr nutze, nervt es mich doch, jedesmal erst in den Routereinstellungen herumhantieren zu müssen, bevor ich das Dreamgrid wieder korrekt starten kann.

Hat jemand Rat, wie ich in meiner FritzBox (für das Dreamgrid auch nutzbar) entweder die manuelle Portfreigabe funktionsfähig bekomme (obwohl sie es ja eigentlich sein müsste) oder zumindest dauerhaft eingestellt bekomme, dass das Dreamgrid sich die Ports selber aufmachen kann (ohne dass ich vorher meinen Rechner aus dem Router löschen und neu anlegen muss).

LG, Bink

p.s.: Fritz-Update habe ich auch schon versucht, habe aber bereits das aktuelleste für meinen Router.
Man darf nicht alles glauben was im Internet steht, nur weil es eine berühmte Person gesagt haben soll....
Friedrich Schiller
Zitieren
#2
Hallo Bink ;D

Ich denke mal du nutzt Win10, hast du in der Firewall mal nachgeschaut, ob da die Ports freigegeben sind ? Normal sollte eine Fritzbox laufen, hab selbst eine, aber ne andere Variante. Sonst wenn nichts hilft, lass doch jemand mit Teamviewer oder ähnliches auf deinen PC das gante mal ansehen ;D
Signatur
Have a nice Day ;D

>> BogusMusikRausch jeweils Donnerstag um 20 Uhr in Uwes KeulenBar

Tschöö

Bogus | PinguinsReisen.de | M: @gse@norden.social
[-] The following 1 user says Thank You to Bogus Curry for this post:
  • Bink Draconia
Zitieren
#3
(13.07.2021, 21:29)Bogus Curry schrieb: Ich denke mal du nutzt Win10, hast du in der Firewall mal nachgeschaut, ob da die Ports freigegeben sind ?

Ja und ja: ich habe Win10 und die Ports in der Firewall sind freigegeben, weil ich sie dort selbst manuell eingetragen habe.


Update: Seit der Installation fängt die FritzBox nach jeder Zwangstrennung an, Fehler auszuspucken:
"Dynamic DNS-Fehler: Die Dynamic DNS-Aktualisierung war erfolgreich, anschließend trat jedoch ein Fehler bei der DNS-Auflösung auf."

Ich hab deswegen jetzt den " Selfhost DynDNS Updater " installiert - ob das Programm mein Fritz-Problem behebt, wird sich morgen zeigen, wenn die FritzBox nixmehr zu meckern hätte bzw. das Dreamgrid ohne Probleme die Ports freibekommt...
Man darf nicht alles glauben was im Internet steht, nur weil es eine berühmte Person gesagt haben soll....
Friedrich Schiller
Zitieren
#4
Hast du zufällig Vodaphone als Internetanbieter, eventuell sogar Kabel?
Ich selber hab mir damals die Zähne ausgebissen. Der Grund war dass Vodaphone diese Freigaben irgendwie für den "Normalnutzer" sperrt.
Zumindest war bei mir dass der Fall und ich musste über die Hotline das ganze extra freigeben lassen.
[-] The following 1 user says Thank You to Catie Chiung for this post:
  • Bink Draconia
Zitieren
#5
(14.07.2021, 08:41)Catie Chiung schrieb: Hast du zufällig Vodaphone als Internetanbieter, eventuell sogar Kabel?
Ich selber hab mir damals die Zähne ausgebissen. Der Grund war dass Vodaphone diese Freigaben irgendwie für den "Normalnutzer" sperrt.
Zumindest war bei mir dass der Fall und ich musste über die Hotline das ganze extra freigeben lassen.

Danke für den Ansatz- ich bin zwar nicht bei Vodafone habe aber trotzdem versucht mit Hilfe meines Providers dem Problem auf die Schliche zu kommen. Nach 20 Minuten in der Warteschleife (weil die Dame vom Callcenter auch erstmal einen anderen Techniker um Rat fragen musste) wollte sie mich auf eine statische IP umstellen- was ich aber erstmal dankend abgelehnt habe. Mag sein, dass es mein Problem behebt, aber letztlich ist es auch nur ein Workaround, solange die mir nicht sagen können, warum meine FritzBox überhaupt diese Macke hat. Denn ich hatte bis vor 2 oder 3 Jahren HG Regionen auf meinem Heimrechner an KiWo, Metropolis und auch ans OSGrid angedockt- was von der Portfreigabe her problemlos lief. Der DynDNS-Eintrag von Selfhost war sogar von damals noch in meiner FritzBox eingetragen.

Also wenn etwas mal gelaufen ist und es nun nicht mehr tut, dann muss irgendwo ein Fehler liegen- und den gilt es nach wie vor zu finden...
Man darf nicht alles glauben was im Internet steht, nur weil es eine berühmte Person gesagt haben soll....
Friedrich Schiller
[-] The following 1 user says Thank You to Bink Draconia for this post:
  • Catie Chiung
Zitieren
#6
Eine kostenlose statische IP ablehnen?!
Das ist wie Weihnachten auf Lau.
Hypergrid : hg.osgrid.org:80:Xenotown
Web: https://laut.fm/xenolandia oder https://laut.fm/jazzvortex
[Bild: Radio-Xenolandia-qr-code-klein.png]
Page: https://Xenopolias.de

[-] The following 4 users say Thank You to Xenos Yifu for this post:
  • Anachron, Dorena Verne, Kalkofe, Wollex Baily2
Zitieren
#7
Nur für jemanden der mal mit Selfhost was machen möchte.

Vom Support :

Hier eine allgemeine Anleitung

!!!!!!!!!!!!!!!!
Benutzername / Passwort für den Eintrag bei Dynamic Dns
in Ihrem Router sind nicht die Zugangsdaten für
Ihr Kundenkonto bei uns !!
!!!!!!!!!!!!!!!!

Voraussetzung ist das Sie einen Internetanschluss
haben der öffendliche IPV4 Adressen benutzt und
einen Router der selfhost.de bei Dynamic Dns unterstützt.

Gehen Sie in die Konfiguration Ihres Routers
und suchen Sie den Menüpunkt Dynamic Dns.

Loggen Sie sich in Ihren Kundenaccount bei uns ein
und dann:

Mein Account -> DynDns Accounte -> Details

Oben die ersten drei Angaben: Benutzname, Passwort, Hostname
tragen Sie in der geöffneten Seite des Routers in die
entsprechenden Felder ein. Nicht vergessen als Anbieter
selfhost.de auswählen und Dynamic Dns benutzen anhaken.

Alle Daten eintippen - nicht kopieren !

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wenn Sie das Passwort im DynDns Account ändern - bitte nur
Ziffern und Buchstaben verwenden ! Passen Sie das dann auch
in Ihrem Router an.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Starten Sie dann den Router neu - Stromausfall simulieren
mindestens 2 bis 3 Minuten.
[-] The following 2 users say Thank You to Wollex Baily2 for this post:
  • Bink Draconia, Bogus Curry
Zitieren
#8
(14.07.2021, 20:06)Xenos Yifu schrieb: Eine kostenlose statische IP ablehnen?!
Das ist wie Weihnachten auf Lau.

Nicht dass es eine Rolle spielt, aber solange Grid-Owner ein Schild hinpflastern, auf dem steht, dass sie die IP jedes Besuchers mitloggen (okay, das macht der Robust sowieso automatisch, aber ich finde es trotzdem befremdlich, wenn so explizit drauf hingewiesen wird) und ein anderes Grid mal auf OpenSimWorld eine lange Liste mit IP-Adressen von Leuten mit Kinderava veröffentlich hat (ja, Kinderavas sind ein besonderes Thema, trotzdem gehören IP-Adressen nicht im Netz veröffentlicht!)- solange zieht es mich wirklich nicht zu einer statischen IP...

(18.07.2021, 16:51)Wollex Baily2 schrieb: Starten Sie dann den Router neu - Stromausfall simulieren
mindestens 2 bis 3 Minuten.

Huhu Wollex,

das mit dem Stromausfall simulieren- gilt das nur für den DynDNS Eintrag oder auch, wenn man neue Ports manuell einträgt?

Der DynDNS-Eintrag ist bei mir richtig- den hatte ich ja auch schon länger für die angedockten Regionen damals. Es hängt nur an den blöden Ports, die nicht offen sind, obwohl sie korrekt eingetragen worden sind.

Allerdings, wenn das DreamGrid, nachdem ich meinen Rechner aus der FritzBox gelöscht und wieder neu eingetragen habe, die Ports wieder selbständig eintragen kann, dann gehen sie... zumindest bis zur Zwangstrennung und Vergabe der neuen IP.
Hab noch nichgt getestet, was passiert, wenn ich den Router tagsüber resette- ob dann die Ports auch schon wieder draußen sind bzw. nicht mehr eingetragen werden können...

Ist einfach irgendwie kurios, wenn etwas nicht mehr geht, das vor 2 Jahre noch ganz normal funktioniert hat Sad

LG, Bink
Man darf nicht alles glauben was im Internet steht, nur weil es eine berühmte Person gesagt haben soll....
Friedrich Schiller
Zitieren
#9
Wollex:
Zitat:Voraussetzung ist das Sie einen Internetanschluss
haben der öffendliche IPV4 Adressen benutzt

Genau das ist auch ein wichtiger Punkt, den es nicht zu überlesen gilt, Bink.

Und dann auch schauen, ob das Häkchen gesetzt ist unter Windows:
[Bild: Netzwerkadapter-Einstellungen.png]

Ansonsten, warum muss es das Dreamgrid sein? Lade dir doch ein Original von OpenSimulator.org runter und konfiguriere die. Da behältst du wenigstens den Überblick.Wink

Und zu deinem Einwand bezüglich einer statischen IP, sorry aber für MICH persönlich wäre das etwas zu viel Paranoia. Die Vorteile einer statischen überwiegen bei mir auf jeden Fall.
[-] The following 2 users say Thank You to Dorena Verne for this post:
  • Bogus Curry, Xenos Yifu
Zitieren
#10
(19.07.2021, 09:17)Dorena Verne schrieb: Wollex:
Zitat:Voraussetzung ist das Sie einen Internetanschluss
haben der öffendliche IPV4 Adressen benutzt

Genau das ist auch ein wichtiger Punkt, den es nicht zu überlesen gilt, Bink.

Und dann auch schauen, ob das Häkchen gesetzt ist unter Windows:
[Bild: Netzwerkadapter-Einstellungen.png]

Ansonsten, warum muss es das Dreamgrid sein? Lade dir doch ein Original von OpenSimulator.org runter und konfiguriere die. Da behältst du wenigstens den Überblick.Wink

Und zu deinem Einwand bezüglich einer statischen IP, sorry aber für MICH persönlich wäre das etwas zu viel Paranoia. Die Vorteile einer statischen überwiegen bei mir auf jeden Fall.

IPv4 hab ich - und IPv6 muss der Haken bei mir raus, sonst geht nämlich gar nix^^

Das Dreamgrid habe ich eigentlich nur mal ausprobieren wollen, aber ich finde es als Homegrid eigentlich perfekt. Das Problem mit den Ports ist meiner Meinung nach auch kein Dreamgrid-Problem, sondern ein generelles, da die FritzBox ja die manuell freigebenen Ports nicht aufmacht (obwohl sie als offen angezeigt werden). Von daher ist das Dreamgrid schon praktisch, dass es die Ports jedesmal wieder selbst einträgt...

Und was die Paranoia angeht: wer mich kennt, weiß, dass ich einen Hang zur Paranoia habe - da stehe ich auch voll zu Big Grin
Man darf nicht alles glauben was im Internet steht, nur weil es eine berühmte Person gesagt haben soll....
Friedrich Schiller
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [gelöst] Kollisionscript Probleme Xenos Yifu 11 541 17.03.2024, 19:17
Letzter Beitrag: Xenos Yifu
  Probleme auf eigene Region im OS-Grid zugelangen Xenos Yifu 11 1.862 03.07.2022, 18:26
Letzter Beitrag: Xenos Yifu
  Probleme bei der Auswahl der Lieblingsorte im Profil Dorena Verne 2 3.900 11.02.2020, 15:04
Letzter Beitrag: Dorena Verne
  "Sammelthread" Probleme mit der 0.9.1.0 snail Dorena Verne 18 15.483 29.11.2019, 14:06
Letzter Beitrag: Klarabella Karamell
  Probleme nach Umstellung von Root Server auf Heim PC Slow 11 12.323 12.11.2019, 14:02
Letzter Beitrag: Slow

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste